1. Dezember – Markus Frost

Willkommen zum „Akustischen Weihnachtskalender“ und dem ersten Türchen, das sich nun öffnet.

Markus Frost - Das Mädchen

Heute hören wir

Markus Frost mit „Das Mädchen“
Sprecherin: Ursula Dittmer

Dieses Hörereignis dauert 14:52 Minuten.

Über Kommentare freuen wir uns sehr. Die Möglichkeit dazu finden Sie nach einem Klick auf den Link „… Kommentar …“ am Ende dieses Beitrags.

Ein wichtiger Hinweis: Wer wegen fehlendem Adobe Flash den oben gezeigten Player nicht sieht oder nutzen kann, der klicke bitte HIER für den direkten Zugang zur Audiodatei. Bei mobilen Geräten sollten Sie eine Datenvolumen-Flatrate gebucht haben oder einen Zugang per WLan nutzen. Bitte beachten Sie unbedingt das Urheberrecht!

Alle Rechte beim Autor

15 Gedanken zu „1. Dezember – Markus Frost“

  1. Eine ganz zauberhafte Geschichte, wundervoll vorgetragen. Aber ich bin traurig jetzt. Der Autor hat mich mit dem Ende ins Herz getroffen.
    Danke Ursula und Markus.

  2. Sehr berührend und angenehm vorgetragen, aber auch eine traurige Geschichte, die jedoch durch ihre Leichtigkeit und Intensität auszuhalten ist!

  3. Eine sehr berührende Geschichte, die nachdenklich macht, einfühlsam gelesen. Vielen Dank für diesen Hörgenuss, Markus und Ursula.

  4. Traurig und hoffnungsvoll zugleich. Ich habe direkt ein bisschen Gänsehaut bekommen, bin mir aber nicht schlüssig, ob von der Geschichte selbst oder durch die wunderbar warme Stimme von Ursula.
    Vielen Dank für diesen wunderbaren Auftakt.

  5. Sowohl die Geschichte wie auch der wunderbare Vortrag haben mich intensiv angerührt. Ein wunderschöner Start in den diesjährigen Weihnachtskalender, vielen herzlichen Dank an Markus und Ursula.

  6. verbitterung und resignation
    unbeschwertheit und leichtigkeit
    besorgtheit und freude
    klarheit und geborgenheit

    in der winterlichen lebensphase verloren geglaubtes wiederfinden
    frau sommer im zyklus des werdens und vergehens…..

    schöner auftakt zum diesjährigen kalender.

  7. Vielen Dank für eure lieben Kommentare und die Geduld, die ihr für meine „überlange“ Geschichte aufgebracht habt. Ich habe mich sehr darüber gefreut. Ebenso wie, dass ihr Ursulas Lesestil so gewürdigt habt. Das hat sie wirklich verdient, und ich bin ein kleines bisschen stolz, dass ich sie für meine Geschichte gewinnen konnte. Danke dir an dieser Stelle noch einmal dafür, liebe Ursula.

  8. Was für ein Start in den diesjährigen Akustischen Weihnachtskalender! Eine Geschichte über den Frieden, versöhnlich und gut.
    Markus und Ursula, ich höre euch so gerne zu, ihr seid ein starkes Team!

  9. Tolle Erzählung, die sich gelungen von der surrealistischen Überblendung der verschiedenen Bilder über schaurig-schön zu traurig-schön entwickelt. Und sehr passend und eindrucksvoll vorgetragen. Danke für dieses erste Türchen. I.K.

  10. Eine echt tiefgründige Geschichte, durchaus weihnachtlich, transzendental, erinnernd an Unendlichkeit. Stetiges Fühlen und Leben. Ich bin berührt und die Geschichte dürfte in meinem Leben gerne stattfinden!

Kommentare sind geschlossen.